Header BSC

Die Handballdamen des BSC Oberhausen hatten vergangenen Sonntag ihren Saisonauftakt bei der HSG Isar-Loisach.

Oberhausen kamen sehr gut in die Partie rein und lag relativ schnell mit 1:4 in Führung. Weiter als 1 bis 2 Tore konnte diese leider nicht ausgebaut werden. Das Spiel war sehr hart umkämpft und ausgeglichen. Keines der Teams konnte sich deutlicher absetzen. Bis zur Pause gelang es den BSC´lern aber mit einem Tor Vorsprung in die Kabine zu gehen. 
Nach der Halbzeit übernahm die HSG die Führung und lag nun immer eine Nasenlänge vorne. Auf BSC Seite häuften sich dann mehrere kleine Fehler und die Mannschaft wirkte etwas nervös. In der Schlussphase jedoch behielt Oberhausen zunächst einen kühlen Kopf und drehte den Rückstand zur 19:21 Führung. 
Am Ende wurde es nochmal richtig spannend. Nach einem Fehlpass aus BSC Sicht gelang den Gastgebern der Ausgleich. Der folgende BSC Angriff blieb erfolglos und endete im Gegenstoss. Dieser konnte in der ersten Durchführung nicht abgeschlossen werden, sodass es zur zweiten Welle kam. Mit Schlusspfiff kam nochmal ein gefährlicher Wurf aufs Tor, den Oberhausen nochmals abwehren konnte.
So blieb es beim 21:21. 
 
Oberhausen hat mangels fehlendem Trainingsspiel in dieser Konstellation noch nicht zusammengespielt. Dies merkte man nur bedingt, da die A-Jugend sich sehr gut eingebracht und auch Verantwortung übernommen hat. Gerade Julia Reindl und Krissi Richter haben einen guten Start in die Saison erwischt. 
 
Resümee... Es wäre ein Sieg drin gewesen. Allerdings ist nach der hart umkämpften Partie ein Unentschieden für beide Seiten mehr als gerecht. 

 

Additional information